Sonntag, 12. Juli 2009

Und schon wieder geht ein Wochenende vorbei...

Irgendwie habe ich das Gefühl das meine Wochenenden immer kürzer werden. Auch die Monate gehen immer schneller um. Da ist Ostern grade vorbei und schwupps - schon haben wir Juli. Woran liegt das nur? Sollte ich schon vorsichtshalber anfangen Weihnachtsgeschenke zu kaufen, bevor ich mogen aufwache und Dezember am Kalender steht? Geht das eigentlich nur mir so? Hat jemand dafür eine plausible Erklärung? Kann man da was gegen tun?

Kommentare:

danyo hat gesagt…

Das gleiche Gefühl, die selbe Ahnungslosigkeit... -.-

Gott sei Dank sind bald Semesterferien, da kann es mir schnuppe sein, wie schnell die Zeit da vergeht, wenn ich mir soviel nehme, wie ich will und nicht hergebe.

Sophia. hat gesagt…

mir geht's genauso, aber ich weiß selber auch nicht warum -.-

gerade bin ich nüchtern geworden von Silvester 08/09 und schon stecke ich in der Hitze vom Sommer, falls man ihn so nennen kann - und Fakt ist, es wird ja von Jahr zu Jahr schlimmer ...

Julia hat gesagt…

Schrecklich, diese allgemeine Ratlosigkeit! So wie es aussieht wird dieses Phänomen wohl aud ewig ungeklärt bleiben.

Stefan hat gesagt…

Da kommt man auf den Blog sucht nach ner Patentlösung für dieses Problem das die Menscheit Quält und was is Ratlosigkeit :(

Warum muss auch zeit so relativ sein ...

Julia hat gesagt…

@Stefan: Es tut mir leid, die Hoffung nach einer Patentlösung erweckt zu haben. Doch gib die Hoffnung nicht auf, irgandwann wird auch dieses Rätsel gelöst werden. Vielleicht arbeitet Aiman Abdallah ja schon daran ^^