Freitag, 5. Juni 2009

Frühjahrsputz

Da der Frühling ja fast schon wieder vorbei ist, dachte ich es wäre mal an der Zeit einen Frühjahrsputz zu machen. So habe ich mich voller Elan zunächst auf das Bad gestürzt. In meinem Putzwahn habe ich sogar hinter (!) dem Heizkörper geputzt. Zumindest soweit dies möglich war ohne ihn abzumontieren.

Dieser anfängliche nicht unterdrückbare Drang nach einem fast schon sterilem Zuhause schwindet spätestens wenn ich nach einer Stunde im Arbeitszimmer angelangt bin. Bisher habe ich noch keine Ahnung, ob diese plötzlich einsetzende Putzträgheit von der Zeit oder eher von dem Raum abhängig ist. Aber um erfolgsträchtige Studien durchzuführen bin ich grad einfach zu faul.

Kommentare:

danyo hat gesagt…

Nur um mich zu versichern, dass du dich nicht vertippt hast: DU hast dich aufs Bad gestürzt, nicht das Bad auch dich. Richtig? ^^

Ansonsten kenne ich das Gefühl, am Anfang Bäume ausreissen zu wollen und wenn man die ungeliebten Ecken erreicht, dann ist Schluss mit lustig -.-

Da heißt es dann entweder Augen zu und durch oder aber - und diese Version bevorzuge ich - man macht immer wieder mal zwischendurch ein wenig sauber. 10min über den Tag verteilt bringen manchmal mehr als einmal fünf Stunden für den ganzen Monat.

Julia hat gesagt…

Nein ich habe mich tatsächlich nicht vertippt. ^^
Und selbstverständlich tue ich jeden Tag was im Haushalt, nur reicht das nicht für alles. So Dinge wie auf den Küchenschränekn sauber zu machen oder hinter der Heizung, dazu mache ich einen Frühjahrsputz. Unter der Woche bin ich viel zu sehr beschäftigt mit den Alltagsdingen wie Wischen, Bügeln, Kochen etc. Immerhin geht es nicht um eine kleine Studentenwohnung (nein das soll keine Anspielung sein) , sondern um eine 90 qm Wohnung mit Dachterasse. Und so eine (für zwei Personen zumindest) Luxuswohung macht nunmal viiieeel Arbeit. ^^

danyo hat gesagt…

Kleine Studentenwohnung? Wie gemein. Nur weil uns mit drei Leuten sechs Quadratmeter zu euren 90 fehlen. Pff =D

Julia hat gesagt…

*gg*

90:2 ergibt 45qm Putzfläche für zwei.

84:3 ergibt 28qm Putzfäche für jeden.

Ergo mehr zu Putzen für mich als für dich ^^

danyo hat gesagt…

Okay, 45:28 Punktsieg für dich. Obwohl... wenn ich es mir so recht überlege, habe ich mit 17qm weniger mehr davon :D

Julia hat gesagt…

Hach wie schön ist es doch Recht zu haben ^^