Montag, 8. Juni 2009

Die Gurkenmama

oder auch: Neues vom schwarzen Daumen!

Da bisher ganz fünf von sieben neu erworbenen Terassenpflanzen überlebt haben, bin ich halb am platzen vor Stolz! Daher hab ich kurzerhand entschlossen die letzten beiden Pflanzkübel mit Leben zu füllen.

Da der Held ein großer Gurken-Fan ist und ich auf alles stehe was schön scharf ist kaufte ich Gurken und Pepperonisamen. Und siehe da: die ersten Sprössling sind schon zu sehen! Bald werde ich stolze Gurkenmama sein! Ich hoffe nur das ich durchhalte mit dem regelmäßigem, eigentlich täglichen, gießen. Sonst werden meine kleinen süßen Gurkenkinder schon im zarten Sprösslingsalter das Zeitliche segnen.

Kommentare:

AndiBerlin hat gesagt…

ist denn Pepperoni überlebensfähig uns unserem rauhen Klima? Auf die Ergebnisse bin ich ja gespannt.

Julia hat gesagt…

Ich habe auch nicht die leiseste Ahnung ob das klappt. Ich werde auf jeden Fall weiterhin Bericht erstatten.

kerstinnaeht hat gesagt…

Hihi, falls die Gurken nur ganz klein werden, kannst du sie ja deinem Held als Cornichons verkaufen! ;-)
Lg Kerstin

Julia hat gesagt…

*gg* Das ist eine sehr gute Idee! Denn bei meinen pflanzenkünsten glaube ich noch nicht an den Erfolg dieses Experiments ^^

kerstinnaeht hat gesagt…

Ich habe auch eher den braunen Daumen, denn ich bekomme wirklich viele Pflanzen kaputt. Meine Tochter (3) "züchtet" gerade Paprika auf dem Balkon. Mal gespannt, ob die was werden! :-)
Lg nochmal,
Kerstin