Dienstag, 4. November 2008

Schwere Zeiten

Es gibt immer Zeiten, in denen man verzweifeln will. Man hat unheimlichen Brast auf so ziemlich alles, wenn auch nicht auf jeden. Man fühlt sich allein, trotz der Gegenwart anderer. Man hat das Gefühl, dass selbst das Atmen zu einer unerträglichen Belastung zu werden droht.

So vollgepumpt mit Hass, Wut, Trauer und Verzweiflung ist man gewillt jeden auf der Stelle zu zerfleischen der auch nur ein Wort von sich gibt. Doch immer siegt die Vernunft und man zwingt sich das Lächeln zurück. Es würde niemand verstehen. Kleine Fehltritte werden zu eklatanten Desastern. Jeder Herzschlag ist purer Streß.

Doch dann sieht man ihn. Den einen Menschen der dir mit nur einem Blick den Psychater oder gar die Anstalt erspart. Die Welt dreht sich auf einmal viel langsamer. Alles ist halb so wild. Mit einem Lächeln lässt er aus jedem noch so großen Problem die Luft raus.

Es gibt aber auch Tage, da ist einem selbst dann noch zum Heulen zumute, wenn einem der Liebste ein herzerweichendes Lächeln schenkt. Am liebsten würde man ihm heulend, jammernd und schluchzend in den Arm fallen, doch er soll sich keine Sorgen machen. Also schlucke ich diesen riesen Kloß runter. Doch er wäre nicht mein Held, wenn er mich nicht durchschaut hätte.

Eine liebevolle Umarmung ohne viel Worte, mehr braucht er nicht um meine etwas aus den Fugen geratene Welt wieder grade zu rücken. Er blickt mir tief in die Augen und es kommt mir so vor, als könne er in mich hinein sehen. Er streichelt mir nochmal zärtlich übers Haar und es ist, als wäre nie etwas passiert. Egal ob er nun versteht oder nicht worum ich mich sorge, die Hauptsache ist doch, das er zu mir hält und für mich da ist. Ebenso wie ich immer für ihn da sein werde.

Kommentare:

Retronaut hat gesagt…

Super schön...
mehr kann mal dazu wohl kaum sagen.
Schön finde ich auch, dass du es noch zu schätzen weißt.

Julia hat gesagt…

Danke! Er hat mir viel geholfen, auch wenn er es vielleicht gar nicht weiß. Und das werde ich immer zu schätzen wissen. Menschen wie ihn findet man nur noch wenig in unserer Welt habe ich das Gefühl.

Bine hat gesagt…

Wow! Wo hast du so einen Ausnahme-Mann her? Herzlichen Glückwunsch!

Julia hat gesagt…

Danke! Ich habe ihn auf einer Halloween Party kennengelernt. Auch etwas ungewöhnlich ^^ Ich bin unheimlich Stolz auf ihn, das er so ist wie er ist. Freiwillig geb ihn ihn nicht mehr her!