Donnerstag, 8. Mai 2008

Frühlingserwachen

Das es so langsam tatsächlich Frühling wird ist mittlerweile bei so ziemlich allen angekommen.

Man wundert sich das man morgens nicht mehr am Briefkasten festfriert, wenn man die Zeitung reinholt, plötzlich stellt man fest das man das Enteiserspray für die Autoscheiben nicht mehr braucht und in der Winterjacke schwitzt man auch. Alles Anzeichen dafür das es wärmer wird. Wenn man sich nun mal genauer umsieht stellt man fest, dass die Bäume und Sträucher in einem satten grün stehen, die Blumen zu sprießen beginnen und das Unkraut wieder wuchert.

Nun ist es an der Zeit wieder ein paar Dinge zu erledigen. Spätestens jetzt ist es an der Zeit die Winterreifen einzumotten und die Sommerpellen zu montieren. Die Gartenmöbel müssen wieder ausgehfein gemacht werden, denn die erste Gartenparty kommt bestimmt. Auch der Garten an sich sollte auf Vordermann gebracht werden, wenn man die Gästen kein zwei Meter hohes Unkraut bewundern lassen möchte. Ob man ein Frühjahrsputztyp ist oder nicht muss man selber wissen. Hier sollte man sich die Frage stellen: Möchte ich wissen wie es auf bzw. hinter meinen Schränken aussieht? Wenn man es lieber nicht wissen will ist es Zeit.

Nun aber auch mal zu schöneren Dingen. Man kann das Motorrad ausmotten, wenn man das nicht schon längst getan hat und ein wenig den Fahrspass geniessen. Oder sich nochmal die Betriebsanleitung das Cabrios rankramen, falls man über die nasskalte Jahreszeit vergessen haben sollte wie sich das Verdeck öffnen lässt. Die stylische 50er Jahre Sonnenbrille im Audrey Hepburn Look nicht vergessen! Ein cremefarbener Seidenschal würde das Outfit vollends abrunden.

Dringend wird es mit der Urlaubsplanung, solange man sich nicht auf last minute Angebote oder Urlaub auf Balkonien beschränken will. Immerhin sind die Sommerkataloge der Reiseunternehmen schon seit November zu haben!

Selbstverständlich fällt einem da nun auch wieder der Vorsatz zum neuen Jahr ein. Wollte man nicht abspecken? Wenn man (Frau)Weibchen mit Kleidergröße Zero betrachtet und dann an sich herunterschaut - ja es wird Zeit. Und doch reizt es einen in das Stadtcafé zu gehen, sich gemütlich an einen Tisch in der Sonne zu setzen und den ersten Eiscafé des Jahres zu genießen. Oder man bestellt sich Fruchteis. Da sind Vitamine drin und deswegen setzt es bestimmt nicht an! Ja in Sachen Selbstmanipulation ist man in dieser und der folgenden Jahreszeit äußerst kreativ. Aber man muss sich auch ab und zu was gönnen. Also auf in die Eisdiele!

Kommentare:

Wayne hat gesagt…

sehr interessant!

Julia hat gesagt…

Danke sehr!