Donnerstag, 3. Januar 2008

Auf das alles besser wird...

... so denkt man zu Neujahr jedes Jahr. Viele neue Vorsätze werden sich vorgenommen und dann ist plötzlich das Jahr rum und die Vorsätze hat man schlichtweg vergessen. Wie jedes Jahr. Die Jahre verfliegen immer schneller hat man das Gefühl und so bleiben viele Vorsätze auf der Strecke.

Bei mir ist im neuen Jahr vieles anders. Das meiste davon zwangsweise. Ob sich das als besser herausstellen wird bleibt abzuwarten.

Aber auch ich habe mir viel vorgenommen. Ich werde mein Fernstudium beginnen und mir selbst treu bleiben. Auch habe ich weiterhin vor meinen überflüssigen Pfunden zuleibe zu rücken. Ich würde nämlich gern mal in der Nähe der Skelettabteilung einkaufen können (siehe hier).
Ich suche übrigens immernoch Trainingsopfer - ähm Verzeihung - partner. Irgendwie hat wohl keiner genug Mut mit mir zu trainieren.

Eine weitere Suche ist die nach einer geeigneten Wohnung. Es gestaltet sich weiter recht schwierig eine akzeptable Wohnung in meiner Preiskategorie zu finden. Da finde ich wohl eher einen neuen Mann.

Dieses Thema dürfte dieses Jahr im übrigen auch noch recht spannend werden. Mehr wird an dieser Stelle aber noch nicht verraten.

Fest steht allerdings das ich noch sehr viel Holz hacken muss, denn das Jahr verspricht äußerst nervenaufreibend zu werden.

Bevor ich es vergesse; an dieser Stelle muss ich unbedingt erwähnen, dass ich noch NIE so stilvoll in das neue Jahr gerutscht bin wie dieses. Das verdanke ich der Königin der Süßspeisen und des perfekten Dinners Jesse, deren selbstgemachtes Krokanteis wirklich jeden zum Schmelzen bringt. In der liebevoll geschmückten Blockhütte ließ ich mir meinen Martinicocktail schmecken (den Merlin übrigens sehr fachmännisch zubereitet hat). Wir stießen um 0:00 Uhr an mit dunkelrotem Sekt (hab ich noch nie vorher gesehen, bin aber auch nicht so der Puffbrausetrinker) und gingen uns dann das Spektakel im Nebel ansehen. Ebenfalls sehr stilvoll mit Zigarre. Auf alle Fälle ein sehr gelungener Abend.
Das einzige was mir nicht gefallen hat, obwohl generell eigentlich schon - das Rauchen der Wasserpfeife. Erst wirklich lecker mit Mangotabak, doch dann - Limette. Kann ich jedem von abraten der nicht unbedingt scharf darauf ist Klosteingeschmack im Mund zu haben (pfui)!

Kommentare:

Potti hat gesagt…

Hi Julia!

Na dann wünsche ich dir mal, dass alle deine Vorsätze fürs neue Jahr in Erfüllung gehen!
Das mit der Shisha hätte ich dir auch sagen können :-)
Demnächst rauchen wir mal zusammen Shisha. Hab auch eine hier!

PS: Warte noch auf ne Mail von dir!

:-*

Constantin hat gesagt…

Würde mich ja gern als Trainingspartner zur Verfügung stellen, allerdings sind der Spritkostenfaktor als auch der Zeitaufwand dann enorm. Außerdem finde ich das du dich nicht wieder zur Skelettabteilung hungern solltest. Das sah damals ja schon fast krank aus.

Du kannst ja mal wieder zu mir kommen. Haben uns ja schon lange nicht mehr gesehen.

Wünsche dir auf alle Fälle viel Glück und Erfolg im neuen Jahr!

Halt die Ohren steif, das wird schon!

Gruß