Dienstag, 25. November 2008

Stöckchen ultra witzig!

Ich habe vor einiger Zeit ein lustiges Stöckchen bei yatil! gefunden. Bei dem eisigen Wetter musste ich das verfeuern.

Aufgabe: “Schreibe 6 komische oder kuriose Dinge über dich.”

[eins]
Bestimme Schuhmodelle wollen ständig von mir aus den Reaglen der Läden befreit werden. Dazu gehören unter anderem: Pumps, High-Heels, Sandaletten, Jodhpur Stiefel, Sneakers, Ballerinas, Peeptoes, Ankle Boots, Overknees, Stilettos.... und noch viele mehr. Sie haben eine hypnotische Wirkung auf mich. Sie starren mich an und flehen mich an sie in meine Obhut zu nehmen. Es kam auch schon vor das sie mir einfach hinterhergelaufen sind. Letzen Samstag erst wieder drei Paar! Ehrlich! Ich kann nichts dafür! Der Held weiß das natürlich und hat mir einen überdimensionalen Schuhschrank versprochen. *schmatz*

[zwei]
Wenn ich aufgeregt bin und etwas erzähle, fuchtel ich wild mit den Armen hin und her. Eine derart gestikulierende Erzählweise könnte schon fast als Sport gewertet werden. Nicht nur für mich, auch für meine Zuhörer die immer wieder in Deckung springen und fliegenden Körperteilen ausweichen müssen. Zu ernsthaften Verletzungen kam es bislang nicht.

[drei]
Ich schaffe es mich ständig selbst zu verletzen. Es ist mir unmöglich einen ganzen Tag zu verbringen ohne mich irgendwo gestossen oder geschnitten zu haben oder gefallen zu sein. Tische, Stühle, Bänke, überdimensional grosse brasilianische Kaffeebohnen - ich kann über alles fallen und davorlaufen. Schneiden tue ich mich nicht mit Messern. Das wäre zu gewöhnlich. Ich füge mir lieber mit Papier bedrohliche Schnittverletzungen zu. Im Kindergarten habe ich es geschafft mich mit Papier im Auge zu schneiden. Wie gut das ich einen Bürojob habe!?

[vier]
Am Tag soll der Mensch etwas zwei Liter Flüssigkeit zu sich nehmen. Leider scheiden sich die Geister ob man Kaffee hinzuzählen darf oder nicht. Die Wissenschaft scheint ihre Meinung darüber gar wöchentlich zu wechseln. Mit Kaffee - kein Problem. Ich trinke ja schon fast zwei Liter am Tag von meinem heiß geliebten braunem Gold. Ohne Kaffee sieht es eher schlecht aus. Bei Wasser pur ist nach zwei Gläsern Feierabend. Es gibt hundert verschiedene Wasser-Aromen wie Apfel, Holunder oder Oma-untern-dem-Arm Geschmack, aber es gibt keinen gesunden Kaffee? Die Welt ist schlecht.

[fünf]
Ich bin absolut unfähig mir Namen zu merken. Selbst wenn ich mir für unsere Hausspinnen Namen ausdenke, habe ich ihn innerhalb von Sekunden wieder vergessen. Wenn ich mal Kinder haben sollte werde ich hübsche Dekonamenschildchen für die Zimmertüren basten, so kann ich die Namen immer heimlich ablesen. Und wenn sie noch klein sind und wir keinen Besuch haben könnte ich ihnen kleine Post-Its auf die Stirn kleben. Gut das der Held ein absolut immenses Namensgedächnis hat. Das hat mir schon so manche Peinlichkeit erspart.

[sechs]
Seitdem ich den Held kenne ist etwas unglaubliches passiert. Ich koche und backe auf einmal mit einer Freude das es mich gruselt. Was sonst eher lästig war, wenn es auch geklappt hat, geht mir mit einer Leichtigkeit von der Hand so dass ich mir vorkomme wie eine Doris Day der Moderne. (Nein, ich trage kein Chiffonkeidchen wenn ich backe - noch nicht) Wenn der Held genüsslich kauend meine selbstgemachten Pralinen verspeist, löst das unfassbare Glücksgefühle bei mir aus.

Achja, weiterwerfen, hmmm der Danyo, der Retronaut und die Binie bekommen es vor die Tür geworfen.

Kommentare:

Retronaut hat gesagt…

Gefangen! Danke!

Julia hat gesagt…

Büdde!

danyo hat gesagt…

Hab´s auch einhändig aus der Luft abgegriffen...

Aber eine Frage habe ich trotzdem: WIE UM ALLES IN DER WELT SCHNEIDET MAN SICH MIT PAPIER IM AUGE???????

Julia hat gesagt…

Den genauen Hergang kennt wohl nur noch meine Kindergärtnerin ^^

Basti hat gesagt…

Obschon ich Stöckchen für den Untergang des Abendlandes halte ist dieser hier echt gut :-)

Julia hat gesagt…

Dankesehr! Ich hab mir auch ganz doll Mühe gegeben ^^