Montag, 14. Juli 2008

Kindernamen

Es gibt ja immernoch Eltern die nicht begiffen haben das Kinder grausam sind. Hauptsächlich zu anderen Kindern. Und ganz besonders dann wenn diese Kinder blöde Vornamen haben.

Ich meine es gibt Kindernamen, die sind Geschmackssache. Und es gibt Kindernamen die sind eine Zumutung. Ich frage mich immer ob man die Eltern dieser Kinder auf Schmerzensgeld verklagen kann.

Stellt euch mal die Kindheit von Kindern mit folgenden Vornamen vor:
Klothilde
Tünnes
Magulada
Traugott

Schlimm ist, wenn sich der Name nicht nur bescheuert anhört, sondern auch noch eine total unmögliche Bedeutung hat:
Amelie = aus der Pathologie: das Fehlen von Gliedmaßen
Tjorven = dickes Würstchen (schwedischer Herkunft)

Ganz toll wird es natürlich erst, wenn man den passenden Nachnamen gleich mitliefert:
Adolf Brennenstuhl
Bruno Brumm
Perfetta Clémentine
Anton Eigenblut
Mercedes Ferrari
Rosa Schlüpfer

Bei ganz üblen Nachnamen sollte man vielleicht doch in Erwägung ziehen seinen Nachnamen auf etwas humaneres ändern zu lassen. (Auskunft gibt in diesem Fall Standesamt oder Bürgerbüro) Eine gesunde Psyche meines Kindes sollten mir die nichtmal 50 € wert sein.

Dieses Phänomen das manche nicht in der Lage sind sich anständige Namen für den Nachwuchs auszudenken hat sogar schon einen Fachbegriff erhalten und kann Krankhaft sein. (Quelle: www.beliebte-vornamen.de/kevinismus.htm)

Ebenfallo interessant wie auffällig: In aller Ohr ist die Auffassung, dass in der Unterschicht übertrieben viele englische bzw. amerikanische Vornamen an Kinder vergeben werden. (Gefunden bei Welt-Online) Studien dazu gibt es leider noch nicht. Ich denke eher das die Leute anfangen die Namen von Promis an ihren Nachwuchs geben und das sind nun mal meist Amerikaner. Allerdings finde ich das man hier auch auf den Nachnamen achten aollte, denn es hört sich nicht schlimmer an als Johnny-Dustin MÜLLER!

Dann doch lieber die altbewährten guten deutschen Namen wie Paul, Hektor, Markus, Dirk, Claudia, Eva, Simone und Anna.

Kommentare:

Basti hat gesagt…

Letztendlich ist die Namenswahl ziemlich Geschmackssache und ganz ehrlich manche "normalen" Namen kann ich nicht mehr hören! Bei meiner nicht in der Klasse gibt es 5 Tims und ein Tom. Nicht witzig! Wenn ich das Glück haben sollte ein männliches Legat mein eigen nennen zu dürfen wird er Bruno heißen!

Julia hat gesagt…

Bruno wird wegen seines Namens auch gewiss nicht gehänselt in der Schule. Ist also absolut sozial verträglich! Gratulation, du leidest nicht an Kevinismus ^^

rainer hat gesagt…

Hallo Julia,
ich habe mir früher gern die "Super Nanny" angeschaut, und da konnte man tatsächlich beobachten, dass all diese tollen Mütter (meistens ungefähr acht Kinder von neun Vätern) ihren Kindern englische Namen gegeben hatten.
Die hießen dann alle Justin, Jennifer oder Kevin. Das bedeutet wohl, dass wir uns in ein paar Jahren an neue Namen gewöhnen werden müssen.
"Wie Bundeskanzler Kevin Müller mitteilte, wird er auf Ersuchen der Frauenministerin Jennifer-Jacqueline Wagner mit Außenminster Justin Lampe ..."

Julia hat gesagt…

Ja das ist wahr. Aber ich hoffe ja immernoch das es noch ein paar Eltern geben wird die ihren Kindern noch Namen aus dem deutschsprachigen Raum verpassen. Ich werde definitiv dazu gehören (vielleicht, irgendwann mal) ^^

Antonia Melindt hat gesagt…

Aktuell ist in den USA sogar ein Buch mit den heftigsten Babynamen die jeweils beantragt worden sind erschienen. Die Webseite kindernamen.org hat übrigens mehrere Listen der beliebtesten Kindernamen und Babynamen einzelner Länder. Da bemerkt man, dass Deutschland nicht sehr einfallsreich ist, zumal Namen aus den 80ern neben weirden Trendnamen wie Leon/Leonie stark vertreten sind. Irgendwie nix dazwischen. Zumindest hat man diese Enstcheidung über das eigene Kind in der Hand... ;)

Julia hat gesagt…

Nunja, da sich in Deutschland fast jeder Trend irgendwie wiederholt, wäre es auch komisch wenn das bei Namen anders wäre.

Ja es wirklich gut, dass man selbst kreativ den Namen seines Kindes wählen darf. Ich zB suche nach sozial verträglichen keltischen Namen.