Donnerstag, 10. Januar 2008

Entscheidungsfreuden

Nun eigentlich dachte ich immer nur Frauen könnten sich nicht richtig entscheiden. Nehme ich die schwarzen Stiefel oder kaufe ich doch eher die dunkelbrauen Stiefletten, aber eigentlich ist die Winterzeit gar nicht mehr so lang, ich könnte auch... usw.

Nein, auch Männer haben diese Probleme. Diese eigentlich so gradlinigen, konsequenten Menschen können sich in manchen Dingen nicht entscheiden! Mein Weltbild ist erschüttert!

Die Frage esse ich Hawaii- oder Tunfischpizza (ja nach der neuen Rechtschreibung ohne "h"; schrecklich nicht?) wird buchstäblich aus dem Bauch heraus entschieden: Ich schaffe beide! Bei so manchen Dingen im Leben ist das aber nicht so einfach.

Warum aber merken wir Frauen nichts davon, dass Männer Entscheidungsschwierigkeiten haben? Es ist wie immer: Männer sind einfach nicht so mitteilungsbedürftig wie die meisten Frauen. Sie diskutieren ihre Probleme mit sich selbst aus. Nur kann ein solches Gespräch auf Dauer ziemlich einseitig werden. Und die Argumente werden meist auch nicht besser.

Es ist ja nicht so, liebe Männer, das andere Euch eure Entscheidungen abnehmen könnten, aber vielleicht haben andere Menschen Lösungswege an die Ihr noch gar nicht gedacht habt! Entscheiden müsst immernoch Ihr selbst.

Und langes Zögern und Probleme vor sich her zu schieben hat bisher auch noch keinem wirklich geholfen.

1 Kommentar:

Potti hat gesagt…

Wie kommst du nur auf solche Texte?
Ja, auch wir Männer haben Entscheidungsschwierigkeiten. Das ist doch eigentlich nichts neues...
Ach ja - wann gehen wir mal wieder essen?